Drama in Uis

Wie die “Allgemeine Zeitung” heute berichtet, hat sich vor zwei Tagen in Uis ein Drama abgespielt, das zwei Tote zur Folge hatte.

Am Mittwoch, den 16.02.2011 entfachte gegen 17Uhr ein Streit zwischen einem Edelsteinverkäufer und einem Sicherheitsbeamten. Der Edelsteinverkäufer habe im Supermarkt in Uis eine Orange gekauft. Da diese ihm jedoch nicht schmeckte, warf er sie annähernt vollständig in den Müll. Ein Sicherheitsbeamter des Supermarktes verfolgte diesen Vorfall und stellte den Edelsteinverkäufer zur Rede, da er die Auffassung vertrat, der Edelsteinverkäufer hätte ihm die Orange geben können, statt sie in den Müll zu werfen, worauf ihm Letzterer erklärte, er habe die Orange bezahlt und könne daher mit der Frucht machen, was er wolle.

Aufgrund der unterschiedlichen Betrachtungsweisen kam es zu einem handfesten Streit zwischen den beiden Beteiligten, der bereit nach kurzer Zeit mit Fäusten ausgetragen wurde. Im Zuge der Rangelei zog der Sicherheitsbeamte ein Messer und stach zweimal auf den Edelsteinverkäufer ein, wobei er einmal eine Schlagader am Hals traf. Ein Polizist, der zufällig seine Einkäufe im Supermarkt erledigte, beobachtete das Geschehen und lud den schwerverletzten Edelsteinverkäufer mit Hilfe des Sicherheitsbeamten in sein Auto, um ihn ins nächste Krankenhaus zu fahren. Der Sicherheitsbeamte begleitete ihn. Auf dem Weg ins Krankenhaus erlag das Opfer jedoch seinen schweren Verletzungen.

Der Sicherheitsbeamte wurde verhaftet und ins Polizeipräsidium gebracht. Als ihn ein weiterer Polizist in eine Zelle bringen wollte, überwältigte der Sicherheitsbeamte den Polizisten, entwendete ihm die Dienstwaffe und floh. Er versteckte sich in umliegenden Büschen und traf, wie Augenzeugen berichteten, während der Flucht auf eine Frau, die er als Geisel nahm. Weiterhin berichteten die Zeugen, dass er die Waffe auf die Frau gerichtet und abgedrückt haben soll. Die Waffe war jedoch glücklicherweise nicht entsichert gewesen. Der Mann hockte sich daraufhin auf den Boden, hielt sich die inzwischen entsicherte Waffe an der Kopf und drückte ab.

Mit schweren Verletzungen wurde er ins Krankenhaus transportiert, verstarb jedoch ebenfalls, bevor sie das Krankenhaus erreichten.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.