Author Archive

Rekord Regenfälle in der Saison 2010-2011

Die Regenfälle in der Saison 2010 bis 2011 in Namibia seien laut dem namibischen meteorologischen Dienst dabei, alle Rekorde zu brechen. Dies berichtete die namibische Tageszeitung „The Namibian“. Die Regenzeit endet offiziell eigentlich erst Ende April, aber bereits zu diesem Zeitpunkt wurde alle Eintragungen, die seit 80 Jahren stattfinden, übertroffen, wobei es den Norden und Zentralnamibia am stärksten traf. Die letzte Rekordsaison für Windhoek und Ondangwa war die Regenzeit in 1933-1934. Die Zahlen aus diesen Jahren wurden in den genannten

read more...

DRC Schulprojekt Swakopmund

drc-logo

Der Stadtteil DRC gehört zum Einzugsgebiet der Stadt Swakopmund. DRC ist geographisch äußerst ungünstig gelegen, da sich der Stadtteil sehr weit östlich von Swakopmund befindet. Trotz der rasant ansteigenden Bevölkerungszahl in DRC fehlen dort nach wie vor viele der städtischen Dienstleistungen, wie beispielsweise zusätzliche Ausbildungsprogramme oder Gesundheitserziehung. Aufgrund der Entfernung zum Stadtkern leben die Einwohner ausgegrenzt und materielle und soziale Benachteiligung dominieren die Wohn- und Lebenssituation der dort ansässigen Menschen. DRC ist das Armenhaus Swakopmunds. Die Initiatoren des Projekts, Ivanna

read more...

Namibia zählt zu den Top 5 der uranabbauenden Ländern

Wie die namibische Tageszeitung „The Namibian“ berichtete, bleibt Namibia  nach wie vor in der Top 5 Liste der weltweit größten Exporteure von Uran. Dies lieg insbesondere an dem Rio Tinto Rossing Uranium Unternehmen, das laut Angaben des „The Namibian“ weltweit die drittgrößte Uranmine ist. Im Jahr 2008 produzierte Namibia 4.366 Tonnen Uran, gefolgt von 4.626 Tonnen Uran in 2009 und 4.496 Tonnen Uran im Jahr 2010. Kasachstan soll mit der unglaublichen Abbaumenge von 17.803 Tonnen Uran allein im Jahr 2010

read more...

Schließung des Swakopmunder Flughafens

Wie die namibischen Tageszeitungen berichteten, steht die Schließung des Flughafens in Swakopmund kurz bevor. Laut Berichten soll die Stadtverwaltung von Swakopmund entschieden haben, dass das Gelände des Flughafens einer neuen Wohnsiedlung weichen soll. Dies sei eine Reaktion auf den aktuellen Siedlungsdruck, da die Stadt noch mehr Menschen aus dem Norden an den Küstenort locken will. Als Folge der Flughafenschließung müssen bereits ab sofort alle Piloten, die sonst den Swakopmunder Flughafen nutzten, in Walvis Bay starten. Berichten der namibischen „Allgemeine Zeitung“

read more...

Kein Ende der Regenzeit in Sicht

In Namibia scheint in dieser Saison immer noch kein Ende der Regenzeit in Sicht zu sein. Es regnet so heftig, wie es die Menschen hier bislang noch nicht erlebt haben. Eigentlich freuen sich die Menschen, wenn über Namibia endlich das Wasser aus den Wolken bricht und sie bezeichnen es liebevoll als „lekker Wetter“. In diesem Jahr ist alles anders und selbst bei vielen Einheimischen strapazieren die Regenmassen das Nervenkostüm. Die „Allgemeine Zeitung“ berichtet auch heute wieder von starken Regenfällen und

read more...
Page 9 of 14« First...«7891011»...Last »