Kalender

May 2017
M T W T F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Namibia Tags

Rechtliches

Hochwasser verursacht Epidemien

Die anhaltende Hochwassersituation bringt für viele Menschen in Namibia nicht nur den Verlust der Habseligkeiten und Hunger mit sich, sondern birgt nun auch die Gefahr, dass sich Epidemien ausbreiten könnten. Besonders in Norden ist die Lage sehr ernst. Nachdem im Norden Namibias bereits viele Dörfer evakuiert wurden und in einigen Regionen sogar der Notstand ausgerufen werden musste, besteht nun für die Menschen dort die Gefahr, dass sich Krankheiten rasant ausbreiten könnten. In manchen Teilen der betroffenen Regionen herrscht große Armut

read more...

US Botschaft unterstützt Hochwasseropfer

Die Schäden durch die anhaltenden Regenfälle in Namibia nehmen stetig zu. Insbesondere im Norden, wo zum Teil der Notstand ausgerufen wurde, leiden die Menschen unter den Folgen des Hochwassers. Darüberhinaus forderte die au0ergewöhnlich heftige Regenzeit bislang viele Todesopfer. Wie die namibische Allgemeine Zeitung berichtete, habe die US-Botschaft in Windhoek erklärt, dem Roten Kreuz in Namibia 50.000 US Dollar für Sofortmaßnahmen zur Verfügung zu stellen. Die Maßnahmen umfassen die Bereitstellung von Hygieneartikel, Decken und weiteren Hilfsgütern für die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe.

read more...

Heftige Regenfälle an der Küste

Swakop

Auch an der namibischen Atlantikküste lassen die heftigen Regenfälle dieser Saison nicht nach. Insbesondere die Küsten- und Hafenstadt Walvisbay hat mit überdurchschnittlich vielen großen und kleineren Desastern aufgrund der Regenfälle zu tun. Bereits seit Januar diesen Jahres müssen die Bewohner von Walvis Bay ohne regelmäßige Wasserversorgung leben. Selbst jetzt im April, ganze drei Monate nach der Beschädigung der Wasserleitungen, wird Walvis Bay nur zu bestimmten Zeiten mit Wasser versorgt. Die Kapazitäten beschränken sich dann im Wesentlichen darauf, die Wasservorräte aufzufüllen,

read more...

Rekord Regenfälle in der Saison 2010-2011

Die Regenfälle in der Saison 2010 bis 2011 in Namibia seien laut dem namibischen meteorologischen Dienst dabei, alle Rekorde zu brechen. Dies berichtete die namibische Tageszeitung „The Namibian“. Die Regenzeit endet offiziell eigentlich erst Ende April, aber bereits zu diesem Zeitpunkt wurde alle Eintragungen, die seit 80 Jahren stattfinden, übertroffen, wobei es den Norden und Zentralnamibia am stärksten traf. Die letzte Rekordsaison für Windhoek und Ondangwa war die Regenzeit in 1933-1934. Die Zahlen aus diesen Jahren wurden in den genannten

read more...

DRC Schulprojekt Swakopmund

drc-logo

Der Stadtteil DRC gehört zum Einzugsgebiet der Stadt Swakopmund. DRC ist geographisch äußerst ungünstig gelegen, da sich der Stadtteil sehr weit östlich von Swakopmund befindet. Trotz der rasant ansteigenden Bevölkerungszahl in DRC fehlen dort nach wie vor viele der städtischen Dienstleistungen, wie beispielsweise zusätzliche Ausbildungsprogramme oder Gesundheitserziehung. Aufgrund der Entfernung zum Stadtkern leben die Einwohner ausgegrenzt und materielle und soziale Benachteiligung dominieren die Wohn- und Lebenssituation der dort ansässigen Menschen. DRC ist das Armenhaus Swakopmunds. Die Initiatoren des Projekts, Ivanna

read more...
Page 9 of 15« First...«7891011»...Last »