Posts Tagged ‘robbenschlacht’

Auftakt zum Robbenmassaker 2012

Robbenschlacht in Namibia

Auch in diesem Jahr findet trotz internationaler Proteste das alljährliche Robbenschlachten an der namibischen Küste statt, das insbesondere in Namibia unter dem Begriff “Robbenschlagen” bekannt ist. Hierbei werden die jungen Robben zusammengetrieben und mit spitzen Stöcken brutal auf den Kopf geschlagen. Nachdem die Robbenschutzorganisationen Seals of Nam und Seal Alert juristisch gegen die Robbentötung vorgingen, wurde ein Ombudsmann eingesetzt, der sich aus unabhängiger Position mit den Sachverhalten und Einwenden gegen die Robbenschlachtung auseinandersetzen sollte. Der Ombudsmann kann offenkundig zu dem Ergebnis, dass das Robbenschlagen uneingeschränkt legal

read more...

Robbenjagd wird weltweit veröffentlicht

Nachdem neben der Robbenjagd auch die Jagd auf Aktivisten eröffnet wurde, meldete sich nun Paul Watson, der Gründer der Umweltschutzorganisation Sea Shepherd zu Wort. Er erklärte, das ein zehnköpfiges Aktivistenteam als Touristen getarnt in Namibia eingereist sei und die Aktionen gegen das jährliche Robbenschlagen konzipiert und durchgeführt haben. Unter anderem soll die Gruppe auch die in Steinattrappen versteckten Kameras am Kreuzkap installiert haben. Die Kameras wurden jedoch entdeckt und das Material von den Behörden konfisziert.

read more...

Robbenjagd in Namibia wird kostenintensiver als erwartet

babyseal

Die einmal jährlich stattfindende Robbenjagd bei Cape Cross rückt näher und die Behörden sorgen weiterhin dafür, dass die Vorgänge unter strikter Ausschluss der lokalen als auch der internationalen Öffentlichkeit stattfinden. Die Robbenjagd in Namibia – auch bekannt als „Robbenschlagen“ – steht weltweit in der Kritik und kann nur als eine grausame, inhumane und sinnlose Schlachtung von zehntausenden Babyrobben beschrieben werden. Internationale Tierschutzorganisationen warnten bereits, dass Namibia auf die Schwarze Liste gesetzt wird, was insbesondere den Tourismus im Land treffen und langfristig mehr kosten könnte, als die Behörden erwartet.

read more...